Bonhoeffer_Gemeinde


Startseite Gottesdienste Gemeindechor   Konfirmanden
Rückspiegel Familien und Kinder   Gemeindeleitung Kontakte
  Senioren   Stadtplan Impressum
Gemeindezentrum Kirche Winzerla Kirche Ammerbach Kirche Burgau Kirche Lichtenhain

 

Aktuelles

 






Jahreslosung 2019


Gott spricht:

Suche Frieden und jage ihm nach!

Psalm 34, 15 


"Der Herr ist auferstanden. Er ist wahrhaftig auferstanden. Halleluja, halleluja!"


Liebe Besucher unserer Website!

Die Monate Juli und August sind die typischen Urlaubsmonate. Zeit zum Verreisen. Ich verreise gern. Sie auch?

Wie erleben Sie das Reisen? Als Aufbruch: Start in ein neues Abenteuer? Oder zum Abstand-gewinnen? Oder zum Sammeln neuer Eindrücke und Erfahrungen? Unterwegs gilt es, neben der Erholung das Neue, das Andere zu entdecken, das das Fern-Sein ausmacht: die vielen Kleinigkeiten des Lebens in der Ferne, andere Geschmäcker, andere Bräuche und Kulturen.

Wer verreist, kann viel erleben. Manches muss aber auch verkraftet werden. Das gelingt auch gut, wenn eine Reise nicht nur organisatorisch, sondern auch inhaltlich und mental gut vorbereitet ist. Hilfreich sind Reiseführer und Reiseberichte, heutzutage z. B. als Blogs im Internet.

Auch in der Bibel finden sich eine Vielzahl von Reisegeschichten: Abraham, der seine angestammte Heimat verlässt und aufbricht in ein neues Land, das Gott ihm schenken will; Jona, der kein (Unheils)Prophet Gottes sein möchte und Reißaus nimmt; Paulus, der trotz vieler Gefahren immer wieder zu Reisen aufbricht, um das Evangelium seines Herrn in der Welt zu verkünden.

Wie Sie es auch halten mit dem Verreisen - ich wünsche allen Urlaubern eine frohe Ferienzeit mit vielen schönen Erlebnissen. Und ich freue mich, die daheim Gebliebenen zu unseren Gottesdiensten, Konzerten und Veranstaltungen zu begrüßen.

Mit herzlichen Segensgrüßen,

Ihre Pastorin Friederike Costa

Unser gemeindliches Informationsblatt "Gemeindespiegel" geben wir gern zusammen mit dem "Kirchenblatt" der Jenaer Kirchengemeinde in jede Familie (jährlicher Beitrag 4,- €). Es erscheint alle zwei Monate. Wenn auch Sie es regelmäßig beziehen möchten, wenden Sie sich bitte an_uns, oder Sie laden sich den aktuellen "Gemeindespiegel" als PDF-Datei hier_herunter (ca. 300 KB). Zum Lesen und Ausdrucken auf Ihrem Rechner ist das kostenlose Programm 'Acrobat Reader' geeignet.

Aktuelle Änderungen zu den Angaben des Gemeindespiegels werden auf unseren Seiten und im Gottesdienstplan in roter Farbe markiert bekannt gegeben.

Wahl zum Örtlichen Beirat

Im Oktober sind wir aufgerufen, unsere Delegierten für den Gemeindekirchenrat der Evangelischen Kirchengemeinde Jenas und einen neuen örtlichen Beirat für unsere Dietrich Bonhoeffer-Gemeinde zu wählen. Dieser örtliche Beirat war bisher bekannt als "Gemeindeleitung" oder "Sprengelbeirat". Nachfolgend stellen wir die Kandidaten für unseren Beirat vor. Drei dieser Personen kandidieren auch für den Gemeindekirchenrat.


Cornelia Carnarius

Bachelor Pflegemanagement

57 Jahre, verheiratet, 4 erwachsene Kinder.

Sie ist Prädikantin der EKM und war in unserer Gemeinde in Gottesdiensten, Taufen und Beerdigungen zu erleben.

Sie kandidiert neu für den örtlichen Beirat der Bonhoeffer-Gemeinde.


Elke Dimmig

Sachbearbeiterin im Fachdienst Umweltschutz der Stadt Jena

59 Jahre, verwitwet, 1 erwachsener Sohn

Sie ist Mitglied der Kreissynode und arbeitet im dortigen Bauausschuss mit.

Seit 12 Jahren ist sie Mitglied des Sprengelbeirates der Bonhoeffer-Gemeinde.

Sie wohnt in Ammerbach und fühlt sich besonders für die Ammerbacher Kirche verantwortlich.


Dr. Georg Elsner

Diplomphysiker, Geschäftsführer einer mittelständigen Softwarefirma

64 Jahre, verheiratet, 2 erwachsene Kinder

Seit 1995 ist er Mitglied des Sprengelbeirates, Vorsitzender seit 2001.

Mitglied des Gemeindekirchenrates ist er seit 2007, Vorsitzender seit 2013.

Er kandidiert für den Gemeindekirchenrat und den örtlichen Beirat der Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde, Jena.



Steffen Holtz


Diplomphysiker, 55 Jahre

verheiratet, 3 Kinder

Seit 2013 ist er Mitglied des Gemeindekirchenrates und Mitglied des Sprengelbeirates der Bonhoeffer-Gemeinde.

Er kandidiert für den Gemeindekirchenrat und den örtlichen Beirat der Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde, Jena.




Ingeburg Iser


Rentnerin, 71 Jahre

verheiratet, 2 erwachsene Kinder

Seit vielen Jahren ist sie Mitglied des Sprengelbeirates der Bonhoeffer-Gemeinde, vorher schon im Nikolaisprengel.

Sie arbeitet regelmäßig im Pfarrbüro im Gemeindezentrum Anna-Siemsen-Str. 1.



Dr. Christa Kunert

Diplombiologin, 61 Jahre
verheiratet, 2 erwachsene Kinder

Seit 1984 ist sie Mitglied des Sprengelbeirates. Mitarbeit im Gemeindekirchenrat seit vier Legislaturperioden, Vertreterin der Gemeinde in der Kreissynode seit Etablierung dieses Gremiums, Mitarbeit im dortigen Diakonieausschuss.

Sie kandidiert für den GKR und den örtlichen Beirat der Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde, Jena.

ohne Bild

Tobias Michaelis

Arzt, 38 Jahre
verheiratet, vier Kinder

Er wohnt in Lichtenhain und will besonders die Gemeindeinteressen in diesem Ortsteil vertreten.

Er kandidiert neu für den örtlichen Beirat der Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde.


Christine Saß

Rentnerin, 68 Jahre
verheiratet, vier Kinder

Frau Saß kandidiert neu für den örtlichen Beirat der Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde.


Sebastian Schmidt

Logopäde, 53 Jahre

Wir erlebten ihn als Lektor in Gottesdiensten und als Helfer bei Gemeindeveranstaltungen.

Er kandidiert neu für den örtlichen Beirat der Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde.

br>


Joachim Seibt

Rentner, 79 Jahre
verheiratet, 2 erwachsene Kinder

Er ist schon viele Jahre Mitglied des Sprengelbeirates.

Er wohnt im Pfarrhaus Burgau und fühlt sich besonders für Kirche und Pfarrgarten in Burgau verantwortlich.


Edeltraut Stahl


Rentnerin, 73 Jahre
verheiratet, 1 erwachsene Tochter

Seit 18 Jahren ist sie Mitglied des Sprengelbeirates der Bonhoeffer-Gemeinde.

Sie ist verantwortlich für die Verwaltung der Finanzen in der Gemeinde und verteilt den Gemeindespiegel.

Flüchtlingsfreundeskreis in Winzerla

Alle Flüchtlinge in Winzerla laden wir zum monatlichen "Café-Welcome" jeweils am letzten Freitag des Monats in unser Gemeindezentrum ein.
Wir arbeiten eng mit dem Stadtteilbüro Winzerla und den zuständigen Sozialarbeitern zusammen.

Yogastunde im Gemeindezentrum

Seit der März laden wir jeden Freitag zu einer Yogastunde von 16:30 bis 17:30 mit der Yoga-Lehrerin Annika Rudolf in das Gemeindezentrum ein.

Annika bietet in dieser Stunde Yoga (Stil: Hatha-Yoga) für Interessierte (Anfänger und Fortgeschrittene) an. Teilnehmer werden um eine kleine Spende gebeten. Fragen an Annika Rudolf über: yoga-mit-annika@gmx.net

Siehe auch auf Gemeindezentrum.





Konzert
mit den Octavians

Unter dem Motto "Der Töne Licht" können wir am Sonntag, dem 7. Juli, 17 Uhr das bekannte Jenaer Gesangsoktett "Die Octavians" in unserer Burgauer Kirche erleben.
Das Konzert ist eine Benefizveranstaltung zugunsten der Palliativstation und für die Sanierung der Burgauer Orgel.
Einlasskarten können in der Jenainformation oder vor dem Konzert in der Burgauer Kirche erworben werden.

 

 

Herzliche Einladung
zu unseren Filmabenden
im Gemeindezentrum

Freitag, 19. Juli - 19:30 Uhr

"Monsieur Pierre geht online " ist eine französische Filmkomödie von Stéphane Robelin aus dem Jahr 2017

Handlung:
Pierre ist alt und hat keine Lust mehr aufs Leben. Seine Frau, mit der er über fünfzig Jahre verheiratet war, ist verstorben – und eigentlich wartet er nun nur noch darauf, ihr endlich zu folgen. Pierres Tochter Sylvie aber möchte, dass sich ihr Vater der Welt wieder öffnet. Und da das Fenster zur heutigen Welt nun einmal das Internet ist, besorgt Sylvie Pierre nicht nur einen Computer, sondern mit Alex auch gleich einen jungen Lehrer, der Pierre alles erklären soll. Anfangs sträubt sich der grummelige alte Mann noch gegen das technische Ungetüm auf seinem Schreibtisch. Doch nach und nach lernt Pierre damit umzugehen – und begibt sich bald schon im Netz auf die Suche nach Damenbekanntschaften. Dass das nicht ohne Folgen und Komplikationen bleibt, ist nur logisch.

MONSIEUR PIERRE GEHT ONLINE unterhält unter anderem durch seine Besetzung, allen voran dem großartigen Pierre Richard in der Rolle eines misantropen Griesgrams, der sich zu Beginn gegen jeden Funken guter Laune wehrt, und dann doch neugierig die kleinen Freuden in sein Leben lässt. Sommerleichtes französisches Wohlfühlkino mit Eleganz und Esprit.

 

Freitag, 23. August - 19:30 Uhr

„Hannas Reise“ ist ein deutsch-israelischer Spielfilm aus dem Jahr 2013 von Julia von Heinz

Wir sehen die Entdeckungsreise einer jungen Deutschen nach Israel, die einen Reifeprozess einleitet, fesselnd und humorvoll geschildert, sensibel, witzig und intelligent.

Handlung
Für ihre Karriere braucht Hanna den Nachweis, dass sie sich ehrenamtlich engagiert hat. Soziale Kompetenz ist gefragt. Etwas, das in ihrem Leben bisher keine große Rolle spielte. Deshalb versucht sie sich durchzuschummeln. Doch ihre Mutter, Leiterin von »Aktion Friedensdienste für Israel«, vermittelt ihr ein Praktikum in einem Behindertendorf in Tel Aviv. Nur widerwillig macht sich Hanna auf die Reise. In Israel stößt Hanna mit ihrer überheblichen Art bei allen auf Unverständnis: Ob in ihrer WG oder auch bei »ihrer« Holocaustüberlebenden Gertraud. Itay, der ihr zugeteilte Betreuer, lässt sie auflaufen. Zugleich beginnt er eine Flirtoffensive, der Hanna sich nicht entziehen kann. Hanna lernt, die Welt durch Itays Augen zu sehen. Doch die Gegensätze ihrer Herkunft stehen zwischen den beiden - bis sie erkennen, dass allein ihr Zusammensein zählt.

Julia von Heinz gelingt der schwierige Spagat zwischen Humor und Ernsthaftigkeit, Vergangenheit und Gegenwart, zwischen abgerissener Geschichtsschreibung und persönlicher Annäherung. Wenn es am offenen Ende dieser Love-Story heißt „it stays complicated“, geht es nicht nur um die Beziehung zwischen Hanna und Itay, sondern auch um die Beziehung zwischen Deutschland und Israel.

 

 


Open-Air-Gottesdienst
auf dem Stadtbalkon

In diesem Jahr feiern wir am 25. August, 10 Uhr unseren beliebten Gottesdienst an der Wasserachse in Winzerla. Bei gutem Wetter finden sich die Gemeinde und möglichst viele Gäste auf dem Stadtbalkon ein, um in schöner Umgebung einen Themengottesdienst zu feiern. Wie in den früheren Jahren soll wieder eine Wasser-Geschichte aus der Bibel das Thema geben und gemeinsam mit den Konfirmanden und dem Lobedaer Posaunenchor besonders gestaltet werden.

Bei schlechtem Wetter feiern wir unseren Gottesdienst in der Winzerlaer Kirche.

 

Fotoausstellung in Lichtenhain

In unserer Nikolaikirche wird zur Zeit eine Bilderausstellung von Herrn Frank Schultes gezeigt. Die Bilder können zu den Gottesdiensten besichtigt werden.

Außerdem ist es möglich, den Kirchenschlüssel beim Ortsteilbürgermeister, Herrn Michael Müller, gegenüber der Kirche) oder bei Familie Ziegler (Mühlenstr. 76) zum Zwecke der Bilderbesichtigung zu bekommen.