Bonhoeffer_Gemeinde


Startseite Kirchenmusik Gemeindeleitung   Kontakte
Gottesdienste Senioren Gemeindezentrum Familien und Kinder Impressum
Kirche Burgau Kirche Winzerla Kirche Ammerbach   Kirche Lichtenhain

... im Rückspiegel

... und manch einer erfährt es erst im Nachhinein, dass etwas Interessantes stattgefunden hat;
hier also die Nachlese zum Nachsehen.
(Die Fotos sind durch "Anklicken" vergrößerbar.)

 

Weihnachten
in der Bonhoeffergemeinde

Den Heiligen Abend feierten wir an fünf Standorten. Krippenspiele gab es zu erleben
- vor unserem Gemeindezentrum
- in der Winzerlaer Kirche
- in der Lichtenhainer Kirche
- hinter der Ammerbacher Kirche auf dem freien Dorfplatz.
Im Kirchgarten der Burgauer Kirche hatten wir das Angebot, das Geschehen in der Heiligen Nacht auf einem Stationenweg nachzuempfinden.

Vor unserem Gemeindezentrum an der Wasserachse trafen sich die Teilnehmer der Andacht im Freien. Leider spielte das Wetter nicht so recht mit. Trotzdem erlebten sie ein stimmungsvolles Krippenspiel.

In Winzerla versammelte sich die Gemeinde in der Kirche. Das Krippenspiel wurde von Christine Karnapp und Sebastian Schmidt geleitet.

Die Andacht in Lichtenhain leitete Pfarrer i.R. Laube. Im Krippenspiel trat sogar der Weihnachtsmann auf. Die Kinder als Hirten, Engel und Maria und Joseph erklärtem ihm die Heilige Geschichte und dass Geschenke gar nicht das Wichtigste sind.
Die Ammerbacher Kirche ist Baustelle und nicht betretbar. Deshalb fand unsere Andacht mit Krippenspiel auf dem freien Platz hinter der Kirche statt. Frau Dimmig und Herr Holtz leiteten eine stimmungsvolle Andacht.
In Burgau begaben sich viele Menschen auf den romantischen Weg durch den schönen Kirchgarten, um über mehrere Stationen von der Geschichte in Bethlehem zu hören, zu beten, zu meditieren. Sie besuchten die Krippe und fanden sich schließlich in der Kirche ein.

Am 1. Weinachtsfeiertag traf sich die Gemeinde zum Festgottesdienst in der Winzerlaer Kirche. Frau Costa leitete den Gottesdienst. Herr Modersohn und das Ehepaar Benkert sorgten für musikalische Höhepunkte an Orgel, Trompete und mit Gesang.

Für den 2. Weihnachtsfeiertag wurden wir eingeladen, den großen Ökumenischen Gottesdienst in der Stadtkirche St. Michael zu besuchen.

 

 

4. Advent
Der musikalische Advent

Das Wochenende war durch musikalische Veranstaltungen geprägt. Am Sonnabend gab es ein Highlight in der Burgauer Kirche mit dem Adventkonzert der Jubilee Singers. Der große Jenaer Chor begeisterte mit alten und neueren englischen Weihnachtsliedern und Gospels.
Der Sonntagsgottesdienst wurde wesentlich durch unseren Chor und das Bläserduo Lotze gestaltet.
Am Sonntag Nachmittag schließlich waren unsere Kleinsten zu erleben. Der Burgauer Kinderchor, geleitet von Frau Christine Modersohn, sang Weihnachtlieder. Die Kinder bereiteten damit den Eltern und Großeltern viel Freude.

Die Jubilee Singers begeisterten in der Burgauer Kirche.

Ebenfalls in der Burgauer Kirche präsentierten das Ehepaar Modersohn und Frau Mäder den Burgauer Kinderchor.


Unser Kirchenchor sang während des Gottesdienstes auf der Orgelempore der Winzerlaer Kirche.

Frau Lotze mit ihrem Sohn sorgte für stimmungsvolle Bläsermusik.

Frau Büttner dirigierte aus dem Altarraum.
     

Adventskonzert in Winzerla

Am Nachmittag des 3. Advent besuchte uns der kleine Chor "Solina" und brachte deutsche und englische Adventlieder zu Gehör. Der erst seit einigen Wochen bestehende Chor überzeugte mit sensibler Singtechnik und brachte mit stimmungsvollen und mit lustigen Liedern echte Weihnachtsstimmung in unsere gut besuchte Kirche.
   

2. Advent
Gottesdienst im Gemeindezentrum

Unseren regulären Sonntagsgottesdienst feierten wir am
2. Advent im Gemeindezentrum, unserer warmen "Ladenkirche". Zur gut besuchten Adventfeier spielte Herr Linke auf der elektronischen Orgel.

Musikalische Vesper
in der Kirche Burgau

Am Nachmittag erfreute uns das Gesangsensemble "JoVocale" zur Musikalischen Vesper in der Burgauer Kirche. Wir hörten alte und z.T. auch neuere Advent- und Weihnachtslieder, vorgetragen a capella auf hohem Niveau.
Die musikalische Vesper wurde von Sebastian Schmidt geleitet.
     

Nikolaus

Nach 2 Jahren Corona-Ausfall fand am 3. Dezember endlich wieder der Winzerlaer Nikolausmarkt in der Kirche, im Kirchgarten und den umliegenden Höfen statt. Organisiert war er wie immer vom Stadtteilbüro.
Am Tag vorher suchten die Kinder den Nikolaus, fanden ihn und geleiteten ihn mit Bläsermusik in die Kirche. Dort erzählte er über den historischen Nikolaus und verteilte kleine Geschenke.

Am 6. Dezember suchten auch in Lichtenhain Kinder mit ihren Laternchen den Nikolaus und fanden ihn in einem der teilnehmenden Häuser. Sie geleiteten ihn in die Kirche, wo sie eine kurze Kinderandacht feierten und vom Nikolaus mit kleinen Geschenken bedacht wurden.

Bilder vom Winzerlaer Nikolausmarkt.
Fotos: Dimmig

     

Familienkirche
zum 1. Advent

Am 1. Advent trafen sich viele vor allem junge Familien in der Lichtenhainer Kirche, um Advent zu feiern. Die ca. 40 Gottesdienstbesucher beschäftigten sich mit Schenken und beschenkt werden. Schließlich einigte man sich, dass Jesus in seiner Geburt das größte Geschenk für die Menschen war.
Ein Geschenk für alle ist auch, dass der alte Gemeindesaal im ehemaligen Pfarrhaus wieder benutzt werden kann. Dort feierten alle den zweiten Teil dieses wunderschönen Nachmittags.