Bonhoeffer_Gemeinde


Startseite Aktuelles Gemeindechor Konfirmanden Kontakte
Gottesdienste Senioren Gemeindezentrum Familien und Kinder Impressum
Kirche Burgau Kirche Winzerla Kirche Ammerbach Gemeindeleitung Kirche Lichtenhain

... im Rückspiegel

... und manch einer erfährt es erst im Nachhinein, dass etwas Interessantes stattgefunden hat;
hier also die Nachlese zum Nachsehen.
(Die Fotos sind durch "Anklicken" vergrößerbar.)

 

Gottesdienst zu Hause

Wenn in unserer Gemeinde coronabedingt keine Gottesdienste oder Veranstaltungen mit Gemeindepräsenz stattfinden können, bieten wir die Möglichkeit des "Gottesdienstes zu Hause". Feiern Sie mit uns, indem Sie hier auf der Website die Video-Aufzeichnungen der Andachten vergangener Wochen aus unserer Gemeinde erleben.

 

Andacht zu Cantate am 2. Mai (Pastorin Costa).
Gehen Sie auf diesen Link: "Andacht 02_05.mp4"

Andacht zu Jubilate am 25. April (Pastorin Costa).
Gehen Sie auf diesen Link: "Andacht 25_4.mp4"

Ostergruß für die Kinder gestaltet:
Gehen Sie auf diesen Link: "Ostergruss.mp4"

Andacht zu Palmarum am 28. März) (Lektorin A. Müller).
Gehen Sie auf diesen Link: "Andacht 28_3.mp4"

Sonntagsandacht vom 21. März (Pastorin Costa).
Gehen Sie auf diesen Link: "Andacht 21_3.mp4"

Sonntagsandacht vom 14. März (Pastorin Costa).
Gehen Sie auf diesen Link: "Andacht 14_3.mp4"

Andacht zum Weltgebetstag am 5. März.
Gehen Sie auf diesen Link: "Weltgebetstag.mp4"

 


Burgauer Orgelmusik

Am 15. Mai gab es in unserer Musikreihe einen besonderen Leckerbissen. Auf Einladung von Herrn Modersohn spielte das Dirk-Wasmund-Trio mit Saxophon, Akkordeon und Gitarre neue moderne Musik aus der eigenen Produktion. Eine erfrischende Musik, die mit viel Beifall belohnt wurde.

Herr Modersohn lädt täglich für 16 Uhr zur Orgelmusik in die Kirche Burgau ein (s. Aktuelles).

Dirk Wasmunds Programm:
"Nebeneinander": Zwei Menschen leben zusammen, aber sie leben nebeneinander her.
"Eine ganz neue Situation...:" Das Gefühl am Anfang der Corona-Krise.
"It's All Right with Me": Eine Komposition von Cole Porter aus dem Musical Can-Can..
"Ein Tag in Leipzig": Erinnerungen an die alte Heimat-Stadt nach langer Abwesenheit.
"In Quarantäne": Situation in Quarantäne während der Corona-Krise .
"Ciuri Ciuri": Ein sehr bekanntes sizilianisches Volkslied.
"Lindenfels": Hommage an ein berühmtes Kino in Leipzig Plagwitz.
   

Gedenkgottesdienst
für Pandemie-Opfer

Unser Sonntagsgottesdienst am 18. April war den vielen Opfern der Covid-19-Pandemie gewidmet. In würdevoller Form gedachten wir anhand des Psalmes 23 all denen, die mit oder durch die Krankheit verstorben sind. Unsere Liturgiegruppe benannte auch die vielen Menschengruppen, die unter der Pandemie leiden, wie z.B. medizinisches Personal, Angehörige von Erkrankten, Vereinsamte, Arbeitslose, Kinder und andere Gruppen mehr. Für all diese beteten wir, baten um Gottes Hilfe und versuchten zu trösten. In Psalm 23 fanden wir die richtigen Worte vom "Weg durch das dunkle Tal", auf dem wir uns auf Gottes Hilfe verlassen können.

Diesen Gottesdienst, der vorläufig der letzte "Indoor-Gottesdienst" war (siehe Seite "Aktuelles"), begleitete Herr Dietrich Modersohn kunstvoll an der Orgel.

Zum Zeichen unserer Trauer hatten wir in der Mitte unserer Kirche ein Kreuz ausgebreitet, das zugleich Zeichen des bitteren Todes und Zeichen der Hoffnung ist. Gott hat Christus nicht im Tode gelassen. Er ruft ihn in ein neues Leben. Bei Gott zählt jeder Mensch, jedes Leben. Keinen Menschen gibt er verloren. Aus der Kraft der Auferstehung dürfen wir hoffen, dass wir mit Christus auferstehen. Die Osterglocken, die wir für die Verstorbenen Jenas auf dem Kreuz ausgebreitet hatten, erzählen von genau dieser Hoffnung, von unserer Osterhoffnung, dass das Leben stärker ist als der Tod. Dass Gott uns am Ende nicht dem Tod überlässt.
   

Kirchweihgottesdienst in Winzerla

Seit langer Zeit feierten wir am Sonntag, dem 11. April, wieder einen Gottesdienst in unserer Winzerlaer Kirche.
Ca. 20 Gemeindeglieder fanden sich (wegen der Covid-19-Pandemie unter strenger Beachtung des Infektionsschutzes) zum Sonntagsgottesdienst zusammen. Frau Prädikantin Cornelia Carnarius hielt die Predigt und Frau Pastorin Costa erinnerte daran, dass dieses Gotteshaus vor 303 Jahren geweiht wurde.
Zum Abschluss erhielten die Gottesdienstbesucher je ein Sträußchen Osterglocken (von einer Gemeindefamilie gespendet) zur Erinnerung an einen schönen Frühlingssonntag.

   

Ostern in der Bonhoeffergemeinde

Ein besonderer Höhepunkt war die Feier der Osternacht, die am Oster-Sonnabend um 21 Uhr vor der Burgauer Kirche feierten. Alle Teilnehmer standen im weiten Umfeld und nahmen (ohne Gesang) an der üblichen Zeremonie teil. Jeder Teilnehmer, jede Teilnehmerin erhielt eine an der neuen Osterkerze entzündete Handkerze. So wurde es sehr stimmungsvoll als Pf. Dr. Rost in seiner Predigt die Osterbotschaft zeitgemäß auslegte.

Am Ostersonntag gab es vor den Kirchen in Winzerla, Ammerbach und Burgau kurze Osterandachten, die das größte jährliche Fest der Christenheit würdigten.

Einen speziellen Online-Gruß gestalteten wir für die Kinder:
Dieser Ostergruß für Familien erzählt, wie Trini ihren Freund Tatis von seiner schlechten Laune mit dem Blick durch die Osterbrille befreit. Er lädt zum Hören und Sehen der Ostergeschichte ein.
(Diesen Gruß können Sie durch Anklicken des folgenden Links nochmals erleben: Ostergruss.mp4)

   

Vorstellungsgottesdienst der Konfirmanden

Am Sonnabend vor Palmarum stellten sich die Konfirmanden in in der Burgauer Kirche vor. In dem Gottesdienst erläuterten sie ihre Vorbereitungen zum Jenaer Jugendkreuzweg in diesem Jahr. Im Mittelpunkt stand das Geschehen der Oberammergauer Passionsspiele, mit deren Inhalten und Organisation sie sich beschäftigt hatten.
Nach dem Gottesdienst pflanzten sie zur Erinnerung an die gemeinsame "Konfizeit" zwei Obstbäume in den Kirchgarten.
   

Bibelwoche

Die Bibelwoche feierten wir in diesem Jahr gestreckt über mehrere Wochen immer Dienstag Abend als Videokonferenz. Am 16. Februar startete die Reihe erfolgreich mit 7 teilnehmenden Computern oder Telefonen und 9 Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Allen gelang es schnell in den virtuellen Gemeinderaum einzutreten. In jeder der Stunden besprachen wir den Themenkreis "Jesus begegnen" entsprechend dem Begleitheft der EKM. Nach einer Einführung von Frau Costa gab es jedes Mal eine rege Diskussion, die alle Teilnehmenden als sehr befriedigend empfanden.