.Stil121 {font-size: 30px; font-weight: bold; }

Bonhoeffer_Gemeinde


Startseite Aktuelles Gemeindechor Gesprächskreis Konfirmanden
Gottesdienste Familien und Kinder   Gemeindeleitung Kontakte
  Senioren   Stadtplan Impressum
Gemeindezentrum Kirche Winzerla Kirche Ammerbach Kirche Burgau Kirche Lichtenhain

... im Rückspiegel

 

... und manch einer erfährt es erst im Nachhinein, dass etwas Interessantes stattgefunden hat;
hier also die Nachlese zum Nachsehen.
(Die Fotos sind durch "Anklicken" vergrößerbar.)

 

Weihnachten in der Gemeinde

Im Mittelpunkt der Gemeindefeiern standen auch zum vergangenen Weihnachtsfest die Gottesdienste mit Krippenspiel am Heiligen Abend, die wir in den Kirchen Winzerla, Lichtenhain, Ammerbach und Burgau feierten . Wir konnten in den vier Kirchen und in einem Seniorenheim insgesamt 5 unterschiedliche Krippenspiele erleben, die von verschiedenen Gruppen der Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen gespielt wurden. Im Bild haben wir die Kindergruppe in Lichtenhain, die unter der Leitung von Ortrun Helmer ein traditionelles Krippenspiel aufführte. Frau Vikarin Förster führte in der überfüllten Kirche durch den Gottesdienst.
   

Christvesper im Seniorenheim

Einmal im Monat feiern wir mit den Senioren im Seniorenheim "Am Kleinertal" und im Pflegeheim "Am Hahnengrund" sonnabends Gottesdienste, die von Ehrenamtlichen unserer Gemeinde unterstützt werden. Höhepunkt ist jedes Jahr das Krippenspiel, das im Heim "Am Kleinertal" von Kindern aufgeführt wird. In dieser Weihnachtszeit fand es am 23. Dezember statt und wurde von den Ammerbacher Kindern aufgeführt. Zirka 35 Seniorinnen und Senioren erfreuten sich am erfrischenden Spiel der Kinder, das von Frau Costa einstudiert wurde. Herr Linke unterstützte mit dem Klavier Spiel und Gesang.
   

3.Advent
in Lichtenhain

Wie in jedem Jahr gab der ZIMET-Chor in Lichtenhain ein wunderschönes Weihnachtsliederkonzert. Vor dem schönen Altar erklangen viele deutsche und internationale Weihnachtslieder, die in hoher Qualität vorgetragen wurden. Dafür gab es für die Sängerinnen und Sänger viel Beifall. Das Konzert war wieder als Benefizkonzert dem Verein Sailing Kids Jena gewidmet.
Im Kirchgarten konnten sich die Besucher bei Glühwein und einem kleinen Basar schon vor dem Konzert treffen. Viele nutzten diese Gelegenheit zum Plaudern und Diskutieren.
     

3.Advent

Am 3. Advent feierten wir in unserer voll besetzten Winzerlaer Kirche einen schönen Singegottesdienst mit Chor und Instrumenten.
   

Der Nikolausmarkt im Kirchgartenbereich

Der Nikolaus wurde gefunden!

Wie in jedem Jahr suchten Kinder und Eltern zu Beginn des Winzerlaer Nikolausmarktes am 8. Dezember den Nikolaus in den weihnachtlich geschmückten Höfen des alten Dorfes Winzerla. Begleitet wurden sie von einer vierstimmigen Bläsergruppe, die für die weihnachtliche Stimmung sorgte. Schließlich fanden sie ihn in einem der Höfe, wo er sich gerade von seiner langen Reise erholte. Im Triumph geleiteten die vielen Kinder mit ihren leuchtenden Laternen den Nikolaus in die Kirche, wo er auf seinem Thron Platz nahm. Nach einem Nikolauslied, begleitet von Orgel und Bläsergruppe, erzählte der Nikolaus aus seinem Leben. Nach dem Segen für die sehr zahlreichen Kirchenbesucher verteilte er Früchte nicht nur an die Kinder.




Vier Bläser begleiteten den Lampionumzug von Hof zu Hof.

 





Schließlich wurde der Nikolaus gefunden und in die Kirche geleitet.

Zum Abschluss gab es Mandarinen für alle.

 

Johanniter-Weihnachtstrucker

Für die  Adventzeit hatten wir uns eine besondere Weihnachtsaktion ausgedacht. Wir wollten die große Aktion der Johanniter "Weihnachtstrucker - Päckchen als Zeichen der Hoffnung" unterstützen. In unserem Gemeindezentrum hatten wir dazu eine große Menge Waren gesammelt. Insbesondere unsere Konfirmanden packten damit viele Pakete genau nach Maßgabe des Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. Diese Pakete wurden später von den Johannitern direkt an hilfebedürftige Kinder, Familien, Senioren und Menschen mit Behinderung in Albanien, Bosnien und Rumänien gebracht, um dort noch vor Weihnachten einzutreffen. Nähere Angaben unter Johanniter/Weihnachtstrucker.  

Unser "Warenlager" muss verpackt werden.

Am 1. Dezember waren unsere Konfirmanden sehr fleißig beim Packen.

Die Arbeit ist geschafft!
     

Martinstag

Der Ortsteilrat in Lichtenhain organisierte anlässlich des Martinstages wieder einen Lampionumzug. Am Abend des 11. November trafen sich ca. 80 Lichtenhainer, die Hälfte davon Kinder mit leuchtenden, bunten Lampions, vor der Kirche. Wegen des nassen Wetters wanderten wir nur einmal um den Lichtenhainer Teich, um dann in der Kirche einen Lichtbildervortrag über den hl. Martin zu hören. Abschließend gab es vor der Kirche heiße Getränke und gute Gespräche.


Start des Lampionumzuges vor der Kirche.

Der Lampionumzug wurde von Michael Müller angeführt.

Unsere Kirche lud ein, Schutz vor dem Wetter zu suchen und sich über St. Martin zu informieren.

Viele Lichtenhainer füllten die Kirche bis in die Empore.
     

Lichtbildervortrag

Am Dienstag, dem 17. Oktober berichtete Eckhard Müller in unserem Gemeindezentrum über seine Urlaubsreise in das südliche Afrika. Sehr anschaulich berichtete er anhand vieler seiner eigenen Bilder von der selbst organisierten Reise. Sie führte die kleine Reisegruppe nach Namibia, Südafrika und Botswana, das den Schwerpunkt der Tour bildete. Auch die angrenzenden Victoria-Wasserfälle besuchten sie. Die sehr guten Fotos waren überwiegend der erstaunlichen Tierwelt in den durchfahrenen Nationalparks gewidmet. Wir danken Herrn Müller für diesen außerordentlich informativen Abend mit dem sehr persönlich gehaltenen Vortrag.
   

Familiengottesdienst

Am 24. September versammelten sich viele Eltern mit ihren Kindern und weitere Gemeindeglieder zur "Familienkirche" unter dem Motto " Guter Gott, dankeschön!" in unserem Gemeindezentrum zu einem bunten Gottesdienst, der allen viel Freude bereitete. Im Anschluss gab es ein gemeinsames Mittagessen, das von einigen Gemeindegliedern vorbereitet worden war.

Frau Helmer und Frau Klemm informierten u.a. über die nächsten Aktionen der Gemeinde mit unseren Kindern. Zum Beispiel: Ab Oktober werden wir an jedem 2. Sonntag parallel zu unserem Hauptgottesdienst einen Kindergottesdienst feiern. (Siehe im Gottesdienstplan unser Zeichen für die Kinder: )