Bonhoeffer_Gemeinde


Startseite Aktuelles Gemeindechor Gesprächskreis Konfirmanden
Gottesdienste Familien und Kinder   Gemeindeleitung Kontakte
  Senioren   Stadtplan Impressum
Gemeindezentrum Kirche Winzerla Kirche Ammerbach Kirche Burgau Kirche Lichtenhain

... im Rückspiegel

 

... und manch einer erfährt es erst im Nachhinein, dass etwas Interessantes stattgefunden hat;
hier also die Nachlese zum Nachsehen.
(Die Fotos sind durch "Anklicken" vergrößerbar.)

 

Martinstag

Der Ortsteilrat in Lichtenhain organisierte anlässlich des Martinstages wieder einen Lampionumzug. Am Abend des 11. November trafen sich ca. 80 Lichtenhainer, die Hälfte davon Kinder mit leuchtenden, bunten Lampions, vor der Kirche. Wegen des nassen Wetters wanderten wir nur einmal um den Lichtenhainer Teich, um dann in der Kirche einen Lichtbildervortrag über den hl. Martin zu hören. Abschließend gab es vor der Kirche heiße Getränke und gute Gespräche.


Start des Lampionumzuges vor der Kirche.

Der Lampionumzug wurde von Michael Müller angeführt.

Unsere Kirche lud ein, Schutz vor dem Wetter zu suchen und sich über St. Martin zu informieren.

Viele Lichtenhainer füllten die Kirche bis in die Empore.
     

Lichtbildervortrag

Am Dienstag, dem 17. Oktober berichtete Eckhard Müller in unserem Gemeindezentrum über seine Urlaubsreise in das südliche Afrika. Sehr anschaulich berichtete er anhand vieler seiner eigenen Bilder von der selbst organisierten Reise. Sie führte die kleine Reisegruppe nach Namibia, Südafrika und Botswana, das den Schwerpunkt der Tour bildete. Auch die angrenzenden Victoria-Wasserfälle besuchten sie. Die sehr guten Fotos waren überwiegend der erstaunlichen Tierwelt in den durchfahrenen Nationalparks gewidmet. Wir danken Herrn Müller für diesen außerordentlich informativen Abend mit dem sehr persönlich gehaltenen Vortrag.
   

Familiengottesdienst

Am 24. September versammelten sich viele Eltern mit ihren Kindern und weitere Gemeindeglieder zur "Familienkirche" unter dem Motto " Guter Gott, dankeschön!" in unserem Gemeindezentrum zu einem bunten Gottesdienst, der allen viel Freude bereitete. Im Anschluss gab es ein gemeinsames Mittagessen, das von einigen Gemeindegliedern vorbereitet worden war.

Frau Helmer und Frau Klemm informierten u.a. über die nächsten Aktionen der Gemeinde mit unseren Kindern. Zum Beispiel: Ab Oktober werden wir an jedem 2. Sonntag parallel zu unserem Hauptgottesdienst einen Kindergottesdienst feiern. (Siehe im Gottesdienstplan unser Zeichen für die Kinder: )

   

Der neue Fußboden.

Dankesfeier in Burgau


Die Sanierung des Innenraumes unserer Burgauer Kirche ist weit fortgeschritten. Aus diesem Anlass trafen wir uns am Sonntag, dem
17. September, in der Kirche zu einer Dankandacht mit Gebet und Liedern. Wir bedankten uns öffentlich bei allen, die fleißig Hand anlegten bei diesem großen Projekt. Nachdem zuletzt der Fußboden fertiggestellt wurde, kann die Kirche nun wieder zu gottesdienstlichen und kulturellen Zwecken genutzt werden. Besonders gewürdigt wurden in der Feierstunde die sehr großzügigen Spender, ohne die unsere Kirche nicht hätte saniert werden können.


Frau Merbach (links) und Frau Dr. Kielstein enthüllen eine Ehrentafel für die Hauptsponsoren.

Der Vorsitzende des Gemeindekirchenrates und der Gemeindeleitung unserer Bonhoeffergemeinde, Herr Dr. Elsner, spricht allen Beteiligten unseren Dank aus.

Musikalisch erfreuten uns Herr Röse (Trompete) und Thomas Gruber
   

Konzert in Burgau

Am Sonntag, dem 10. Sept. wurde der Tag des offenen Denkmals gefeiert. In Burgau zogen die zahlreichen offenen Höfe viele Besucher an, so dass der Ortsteil von zahlreichen Menschen freudig belebt war. Unsere Bonhoeffer-Gemeinde beteiligte sich daran mit einem Konzert in unserer Burgauer Kirche. "JoBap", ein Singkreis der katholischen Kirche, erfreute uns mit Liedern und Gospels, a-capella und instrumental begleitet. Die Zuhörer, die die Kirche bis in die 2. Empore bevölkerten, spendeten begeistert Applaus.

   

Unseren Open-Air Gottesdienst in Winzerla an der Wasserachse feierten wir am Sonntag, dem 20. August.

Text und Bilder: T. Kessler

Open-Air in Winzerla

In diesem Jahr stand wieder eine Wassergeschichte aus der Bibel im Mittelpunkt: „Mache dich auf und zieh über den Jordan“, diese Aufforderung Gottes an die Israeliten zum Abschluss ihrer langen Wüstenwanderung spielten unsere Vorkonfirmanden nach. Bei schönem Sommerwetter hatte sich eine große Gemeinde versammelt, darunter viele junge Leute und auch Flüchtlingsfamilien. Der Lobedaer Posaunenchor begleitete den Gemeindegesang. Dass uns auch heute in unserem alltäglichen Leben immer wieder bedrohliche Grenzerfahrungen begegnen, wurde in den persönlichen Berichten deutlich, die Gemeindemitglieder vorstellten. Die eingesammelte Kollekte kommt je zur Hälfte der Evangelischen Grundschule Jena und der Unterstützung der Beratungsarbeit für afghanische Flüchtlinge zu Gute.