Bonhoeffer_Gemeinde


Startseite Kirchenmusik Gemeindeleitung   Kontakte
Gottesdienste Senioren Gemeindezentrum Familien und Kinder Impressum
Kirche Burgau Kirche Winzerla Kirche Ammerbach   Kirche Lichtenhain

... im Rückspiegel

... und manch einer erfährt es erst im Nachhinein, dass etwas Interessantes stattgefunden hat;
hier also die Nachlese zum Nachsehen.
(Die Fotos sind durch "Anklicken" vergrößerbar.)

 


Unser ehemaliges Gemeindezentrum.

Gottesdienst zur Entwidmung
unseres Gemeindezentrums

Wir mussten Ende September unser Gemeindezentrum Anna-Siemsen-Straße 1 verlassen und haben das ehemalige Ladenobjekt an der Wasserachse bezogen. Den Abschied vom alten Gemeindezentrum begingen wir mit einem Entwidmungsgottesdienst am Sonntag, dem 19. September, im Beisein der Regionalbischöfin Dr. Spengler und Sup. Neuß. Musikalisch umrahmt wurde der Gottesdienst vom Streicherduo Ehepaar Unger.

Im Gottesdienst erinnerten mehrere Gemeindeglieder an die vielfältige Nutzung unseres Gemeindezentrums, die dank der sehr zweckmäßigen Räumlichkeiten möglich war. Frau Dr. Spengler sah in ihrer Predigt voraus und mahnte, die Zwischenzeit, die sich durch den komplizierten Umzug ergeben wird, zu nutzen, um das neue Gemeindeleben an der Wasserachse gut gelingen zu lassen. Nach dem Segen, den Herr Neuss für die Gemeinde erbat, wurden die Insignien feierlich aus dem Gottesdienstraum getragen und symbolisch am Straßenrand aufgestellt. Abschließend gab es dort, sozusagen auf dem Weg zum neuen Zuhause der Gemeinde, noch Kaffee und Kuchen zur Stärkung.

Viele Gemeindeglieder erinnerten an feierliche, schöne und segensreiche Stunden in diesem Haus.
Regionalbischöfen Dr. Spengler hielt eine für unsere Situation sehr passende und aufmunternde Predigt.

Unsere "Insignien" Ikone, Kreuz und Bibel wurden feierlich aus dem Haus getragen...

und symbolisch an der Straße abgestellt.

Frau Dr. Spengler, Pastorin Costa und Superintendent Neuss führten durch diesen wichtigen Gottesdienst.



Der Andrang zu dem Gottesdienst war so groß, dass wir eine Audioübertragung nach außerhalb organisierten.
     

Open-Air Gottesdienst

Am 12. September feierten wir Open-Air-Gottesdienst an der Wasserachse in Winzerla. Bei bestem Wetter fanden sich ca. 60 Gemeindeglieder und Gäste ein. Sie erlebten, begleitet vom Posaunenchor, einen schön gestalteten Gottesdienst, der unter dem Motto "Aufbruch zu Neuem" stand und inhaltlich von dem damals noch bevorstehenden Umzug unseres Gemeindezentrums in das nahe gelegene Ladenlokal an der Wasserachse dominiert wurde. Sebastian Schmidt vertrat die leider kurzfristig erkrankte Pastorin Costa.
   

Sommerfest
in/an der Lichtenhainer Kirche

Am Sonnabend, dem 11. September feierten wir gemeinsam mit den Lichtenhainern und deren Ortschaftsrat das Lichtenhainer Sommerfest. Es begann mit einem Familiengottesdienst mit einer Taufe und viel Spielprogramm für die Kinder. Ca. 40 Erwachsene und 30 Kinder hatten einen erlebnisreichen Nachmittag. Gerade als der Gottesdienst begonnen hatte, setzte ein starker Gewitterregen ein, so dass die Taufhandlung in die Kirche verlegt werden musste. Danach konnte dann aber wieder im Freien gefeiert werden. Insbesondere die Schriftstellerin Anne Gallinat aus Saalfeld wusste mit ihrer Lesung mit Marionettenspiel die Kinder zu erfreuen.

Am Abend feierten die Erwachsenen wie in den vergangenen Jahren mit Musik und "Wein in Lichtenhain". Die Chansonnette Judith Antkowiak begeisterte die ca. 70 Zuhörer mit Chansons aus vielen Ländern und bekam viel Beifall für ihre eindrucksvolle Sangeskunst.

     
Ortsteilbürgermeister Michael Müller eröffnet den Abend "Musik und Wein in Lichtenhain". Judith Antkowiak
     

Open-Air-Gottesdienst
in Ammerbach

Am 18. Juli feierten wir bei herrlichem Sommerwetter ein schönen Gottesdienst im Ammerbacher Kirchgarten. Alle Teilnehmer freuten sich am erfrischenden Gesang unseres Gemeindechores.
   

Burgauer Orgeltag

Zum 4. Burgauer Orgeltag, der im Rahmen des Programm zum 15-jährigen Bestehens des Burgauer Ortsvereins gefeiert wurde, waren am 3. Juli Kinder aus der Gemeinde mit ihren Eltern in die Burgauer Kirche eingeladen. Das Ehepaar Modersohn führte eine kleine Orgelgeschichte auf, in deren Mittelpunkt 5 Orgelpfeifen standen. Diese symbolisierten die Familie Antonias. Die Orgelpfeifen stellten Großvater, Vater, Mutter, dann Antonia (Ton a) und das kleine Geschwisterchen Antonias dar. Im Rahmen der Geschichte waren die zwei kleinen Orgeln der Kirche und schließlich auch einige Pfeifen der großen Poppe-Orgel zu hören. Das Spiel war nicht nur für die Kinder ein lehrreicher, musikalischer Spaß. Auch eine Leierorgel mit Spielerin war dabei. Zuletzt waren die Kinder, Mitwirkende und Gäste zum Tanz eingeladen.

Es war eine sehr gelungene Veranstaltung, zu der wir leider nur wenige Familien begrüßen konnten.

     

Seniorennachmittag
mit Konzert

Am 30. Juni gab es nach langer Zeit wieder einen gut besuchten Seniorennachmittag in Burgau. Mit Andacht in der Kirche, Gespräch, Kaffee und Kuchen im Kirchgarten. Alle waren froh, dass wir uns wieder sehen konnten.
Im Anschluss hörten die Senioren und weitere Besucher das "BOM"-Konzert.
Es war ein besonders schönes Konzert mit der Cellistin Regine Daniels-Stoll und Dietrich Modersohn an der Orgel.